hotel

restaurant

bar

meetings

events

kontakt
google plus
 

Pale Waves
Pale Waves

Wenn man sich Pale Waves so ansieht, denkt man unwillkürlich an Bands wie Siouxsie And The Banshees und ähnliche Kaliber. Die vier Briten charakterisierten ihre Musik einmal als Songs für „Goths, die die Sonnenstrahlen aus 80er-Pop in ihrem Leben akzeptieren“. Aber tatsächlich ist da eine gehörige Portion IndiePop im Spiel, und der ästhetische Variantenreichtum des Quartetts aus Manchester geht weit über Zitate aus der WaveÄra hinaus. Seit sie bei Dirty Hit untergekommen sind, haben, die ebenfalls auf diesem Label beheimateten, The 1975 die Band unter ihre Fittiche genommen: Sänger Matty Healy und Schlagzeuger George Daniel produzierten die Songs und Healy übernahm zusätzlich die Regie bei den Videodrehs. Sängerin und Gitarristin Heather Baron-Gracie und Schlagzeugerin Ciara Doran haben beide an der University of Manchester studiert, lernten sich aber tatsächlich im Spirituosengeschäft kennen. Schnell kamen Bassist Charlie Wood und Gitarrist Hugo Silvani dazu. Kurz darauf folgten spektakuläre Demo-Aufnahmen und die ersten erfolgreichen Konzerte. Der eingängige Sound der Band und die musikalische Leichtigkeit geben ihren dunklen Songs einen Anflug von Sommer, der ansteckend wirkt und direkt in die Gehörgänge dringt. Pale Waves landeten prompt auf allen One-To-Watch-Listen des Vereinigten Königreichs, darunter natürlich auch die renommierte „Sound of 2018“-Liste der BBC. Auch hierzulande haben Pale Waves schon eine erfolgreiche und begeistert aufgenommene Tour absolviert. Im Februar erschien mit „All The Things I Never Said“ die erste EP, die gleichzeitig auch ein Vorgeschmack auf das Debütalbum ist, an dem die Band im Moment arbeitet und das Mitte des Jahres erscheinen soll. Passend dazu kommen Pale Waves im Oktober erneut zu uns auf Tour.

Tickets für den 18.10.2018 online buchen:
20:00 Uhr - Pale Waves

Molotow
Nobistor 14
HAMBURG


Von

00

00

Bis

00

00

Gäste

1

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
enjoy hamburg