hotel

restaurant

bar

meetings

events

kontakt
facebookgoogle plus
 

Dead Leaf Echo
DEAD LEAF ECHO – Shoegaze, Nouveau Wave, Noise-Rock [Brooklyn / Ney York]

DEAD LEAF ECHO aus Brooklyn klingen verzweifelt und entrückt, doch sie wissen ganz genau was sie da tun. Reverbgetränkte Gitarrenflächen wie schwerer, dichter Nebel, die präzise Hooklines und sorgsam durchdachte Pop-Affiliation doch nie völlig verdecken können. Wahrscheinlich haben sie deshalb mit Nouveau Wave eine Genre-Bezeichnung für sich festgelegt, die einerseits direkter (und berechtigter) New Wave-Verweis ist, andererseits jedoch ein unbelegter Begriff, den bislang kein anderer für sich reklamiert hat.

Ihr Debütalbum „Thought & Language“ (2013) hätte auch in den 1980er Jahren auf 4AD erscheinen können. Gemischt wurde es von John Fryer (Lush, NIN, Depeche Mode), während das Artwork von Vaughan Oliver (Pixies, Bauhaus) entworfen wurde, der damals die visuelle Identität des Labels prägte. Die Vielschichtigkeit und schiere Heavyness ihrer Gitarrentexturen und die brutale Lautstärke ihrer Liveauftritte fordern fast zwangsläufig Verweise zu My Bloody Valentine ein und doch sind Dead Leaf Echo so etwas wie eine clevere, vorsichtige Revolution des Shoegazing-Genres.

Tickets für den 23.05.2017 online buchen:
21:00 Uhr - Dead Leaf Echo

Pooca Bar
Hamburger Berg 12
HAMBURG


Von

00

00

Bis

00

00

Gäste

1

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
enjoy hamburg